Erster P+P -Standort am Franziskusweg WV eingesegnet

Nicht nur für 'Heilige 3 Könige' und eilige Beter extra gekennzeichnet:

Jede/r der hier im Weinviertel unterwegs ist, kann den Parkplatz oder den Fahrradständer vor der Kirche, in Hohenruppersdorf, für einen kurzen Zwischenstopp und Besuch des Gotteshauses nützen.

Die sanft hügelige Landschaft hilft (wieder) zu einer geNUSSvollen Gelassenheit zu kommen. Aber auch Momente der Stille und des Gebetes tragen dazu bei. Gott kann als Ruhepol, Orientierungshilfe und Er-löser entdeckt und die nötige Stärkung für den Tag erfahren werden.

Frieden, innere Freude, Versöhnung ... und Heilung ersehnt?

==>

Begebet euch - miteinander -

auf den Weg

und

gebet

Gebet - füreinander.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Wie Franziskus -

in freier Natur unterwegs

Gottes Schöpfung bestaunen.

Allein? ... Nein, begleitet.

In der Flur, am Waldrand, a. a. in Misch- und Eichenwäldern - begegnen und begrüßen uns Feld- und Waldbewohner,

ein vielfältiger Vogelgesang,

die für das Weinviertel typischen Feldlerchen (die singend, gerade hochsteigen) ...

und bunte Schmetterlinge

geben Achtsamen

häufig Geleit.

(c) Franz A. Marschler

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne weiter

Instagram   Logo.gif
Facebook   Logo.gif