Wie Franziskus -

in freier Natur unterwegs

Gottes Schöpfung bestaunen.

Allein? ... Nein, begleitet.

In der Flur, am Waldrand, a. a. in Misch- und Eichenwäldern - begegnen und begrüßen uns Feld- und Waldbewohner,

ein vielfältiger Vogelgesang,

die für das Weinviertel typischen Feldlerchen (die singend, gerade hochsteigen) ...

und bunte Schmetterlinge

geben Achtsamen

häufig Geleit.

(c) Franz A. Marschler

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne weiter

Abschnitt 3

Groß-Schweinbarth - Auersthal - Schönkirchen - Reyersdorf - Prottes

    Der Weg   

Beschreibung

Während Sie über die Wege durch die hügelige Landschaft,

den bunten Bienenfressern und dem Auersthaler Wunderberg entgegen,

in den Bereich des Marchfeldes wandern,

strömen

tief unter Ihren Füßen

Erdöl und Erdgas der Oberfläche zu.

Oder umgekehrt - und Erdgas wird gerade in die Lagerstätte verpresst und für die Hochsaison gespeichert.

Einmal nach oben gefördert, wird die Rohenergie veredelt

um als Rohstoff, Antriebs- und Heizenergie ihren Beitrag für unser Leben zu leisten.

In ihrer ruhigen, monotonen Art und Weise

nicken den Menschen

seit Jahrzehnten

Förderböcke zu,

welche das Rohöl hochpumpen.

Tipps

auf Weinviertelstunde finden Sie in einer interaktiven Karte alle

Gasthäuser, Unterkünfte, ...

Sehenswert

Kellergasse Wunderberg in Auersthal
Barocker Pfarrhof Gaweinstal
Königsbergen Hohlweg Groß-Schweinbarth
Erdöl – und Erdgasmuseum mit Lehrpfad  und Barbarakreuz in Prottes
OMV Bohrturmbrunnen an der B220, Parkbad mit Beachvolleyballplatz in Schönkirchen - Reyersdorf

Kleindenkmäler entlang des Weges via www.marterl.at

Unterkunft

 

Weinbau-Buschenschank Gästezimmer Poys

Schweinbartherstraße 11

2214 Auersthal

www.poys.at

Hotel-Restaurant-Vinothek Felix Sommer

Hauptstraße 112

2214 Auersthal

www.hotel-sommer.at

Pension Herbert Haferl

Jägerzeile 30

2214 Auersthal

02288/2440

Ferienwohnung Traumgut
Sabine und Fritz Lachinger
Kellergasse
2232 Prottes
www.lachinger-wein.at

Impressionen